Rufen Sie an unter: 0221 2577 838 

Vampire Lifting in Köln.

Von Frau zu Frau.

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Köln auf jameda

Eigenblut gegen Falten ein neues Verfahren mit vielen Möglichkeiten

Das Vampire Lifting, auch Eigenblutbehandlung, Eigenplasmabehandlung oder „Platelet-Rich Plasma“(PRP) genannt, stellt ein neues Verfahren der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie dar. Hierbei handelt es sich um eine besonders schonende Methode der Hautverjüngung. Durch die Injektion von hoch konzentriertem Blutplasma wird bei einer Faltenbehandlung mit Eigenblut die hauteigene Zellteilung gezielt stimuliert und die Regeneration der Gesichtshaut unterstützt. Eine Eigenblutbehandlung empfiehlt sich besonders, um müder Haut wieder ein frisches Aussehen zu verleihen und kleine Fältchen auszugleichen. Für die Behandlung einzelner (tiefer) Falten hingegen eignet sich eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure oder Faltenbehandlung mit Eigenfett. Für mimische Falten ist eine Behandlung mit Botulinumtoxin(Botox) angezeigt.

Vampire Lifting – Was passiert bei einer Eigenblutbehandlung?

Für eine Faltenbehandlung mit Eigenblut erfolgt zunächst die Abnahme einer kleinen Menge Blut des Patienten, in der Regel handelt es sich um zwei bis drei Röhrchen. Durch Zentrifugierung des Blutes wird das Blutplasma von den roten Blutzellen (Thrombozyten) getrennt. Im Blutplasma befinden sich Zellen, welche die Hautregeneration gezielt anregen können. Das körpereigene Plasmakonzentrat (PRP) wird im Anschluss mit einer sehr kleinen Kanüle im Abstand von jeweils ca. einem Zentimeter in die Haut injiziert. Da es sich um einen körpereigenen Stoff handelt, können allergische Reaktionen bei einem Vampire Lifting ausgeschlossen werden. Die vollständige Wirkung einer Eigenblutbehandlung setzt erst ein paar Tage später ein. Um ein optimales Ergebnis gewährleisten zu können, kann das Eigenblut Lifting alle sechs bis acht Wochen wiederholt werden.

Informationen zur Behandlung

Vorbereitung

Beratung
Ausreichend viel Flüssigkeit zu sich nehmen 24 Std. zuvor

Art der Behandlung

Behandlung
– ambulant

Dauer der Behandlung

1
Stunde

Narkoseart

Örtliche
Betäubung

Körperliche Schonung

1 Tag, gesellschaftsfähig nach 2-4 Tagen (aufgrund von Schwellung)

Nachsorge

Keine entzündungshemmenden Medikamente, nicht kühlen

Wenn sich Frauen die Schamlippen verkleinern lassen wollen, kann dies auf verschiedene Gründe zurückzuführen sein. Die vergrößerten Schamlippen können zum Beispiel genetisch bedingt sein oder durch den Alterungsprozess der Haut hervorgerufen werden. Besonders nach Geburten kann es bei Müttern zu einer starken Vergrößerung der inneren Schamlippen kommen. Neben der ästhetischen Einschränkung kann dies auch zu hygienischen Problemen führen. Viel belastender sind für die Patientinnen jedoch meist die Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl und die Psyche. Sie fühlen sich unwohl in ihrem Körper und leiden auch unter Schmerzen beim Fahrradfahren oder beim Geschlechtsverkehr. Aus diesen Gründen meiden sie bestimmte Aktivitäten und auch die Partnerschaft leidet. Mit einer Schamlippenverkleinerung in Köln kann der Ästhetisch-Plastische Chirurg betroffenen Frauen helfen.

Patientenstimmen

Jetzt Termin vereinbaren
&
endlich wohlfühlen.

Oder Sie schreiben uns eine Nachricht mit ihrem Anliegen.
Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Alter Markt 28-32, 50667 Köln