Körperstraffung ohne OP: eine schlanke und straffe Körpersilhouette dank ThermiTight®

Ein straffer Körper ohne Operation

Vital sein, sich fit fühlen und eine attraktive Erscheinung: eine gesunde Lebensführung mit einer ausgewogenen Ernährung und sportlicher Betätigung gehört für viele Personen zum gelebten Alltag. Nicht zuletzt soll auch das Äußere diese Einstellung widerspiegeln. Durch den natürlichen Alterungsprozess, äußere Faktoren und individuelle Veranlagung lässt sich der Körper leider nicht immer so konturieren, wie gewünscht. Der natürliche Verlust der Hautelastizität und -spannkraft führt häufig zu erschlafften Partien, die dem persönlichen Idealbild entgegenstehen. Neben operativen Möglichkeiten umfasst die moderne Ästhetisch-Plastische Chirurgie auch nichtchirurgische Behandlungen, darunter die Körperstraffung ohne OP. Sie wird mit dem innovativen ThermiTight®-Verfahren vorgenommen und verhilft Betroffenen zu einer schlanken und straffen Körperform.

Sie interessieren sich für eine Körperstraffung ohne OP in Köln?
Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Beratungsgespräch:

0221-25 778 38

Art der Behandlung – ambulant

Dauer der Behandlung – 1 bis 3 Stunden (je nach Areal)

Narkoseart – Lokalanästhesie

Empfohlene körperliche Schonung – 1 Woche

Nachsorge – i. d. R. keine spezielle Nachsorge notwendig

Gesellschaftsfähig nach – etwa 5 bis 7 Tagen

ThermiTight® in Köln – Wann ist eine Behandlung sinnvoll?

Es gibt verschiedene Gründe, die zu Hauterschlaffungen führen können. Mit der Zeit nimmt die körpereigene Produktion von Proteinen wie Kollagen ab, die unter anderem für die Hautelastizität verantwortlich sind. Infolgedessen erschlafft die Haut, Volumen geht verloren und Gewebe sinkt ab. Nicht nur im Gesicht, sondern auch an anderen Körperstellen kann dies zu einem unliebsamen Aussehen führen.

Des Weiteren wirken äußere Faktoren auf den Körper ein. Hierzu zählen zum Beispiel UV-Strahlung, Stress, eine ungesunde Ernährung sowie Bewegungsmangel. Sie können die Hautalterung und Hauterschlaffung begünstigen. Auch bei einer anlagebedingten Bindegewebsschwäche kann eine Behandlung mit ThermiTight® Abhilfe schaffen und den erschlafften Hautpartien eine harmonische und straffere Kontur verleihen. Weitere Gründe für Hauterschlaffungen können Schwangerschaften sowie Gewichtsreduktionen sein, da sich die zuvor gedehnte Haut häufig nicht rechtzeitig über der schlankeren Körperform zurückziehen kann.

Kann die Behandlung Diäten und Sport ersetzen?

Mithilfe einer nichtoperativen Körperstraffung können einzelne Körperpartien gestrafft und sichtbar verjüngt werden. Jedoch stellt das innovative ThermiTight®-Verfahren keine Methode zur Gewichtsreduktion dar. Unliebsame Fettdepots lassen sich mit der minimalinvasiven Radiofrequenzenergie-Therapie nicht reduzieren. Zwar wirkt der behandelte Bereich tatsächlich oftmals schlanker, da die erschlaffte Haut gestrafft und das Areal harmonisch konturiert wird, um aber überschüssiges Gewicht reduzieren zu können, sind weiterhin konservative Methoden wie Diäten und ausreichend Sport notwendig.

Die Körperstraffung ohne OP nach einer Liposuktion

Ein straffer Körper mit ThermiTight

Sollten sich Patienten an gut lokalisierbaren Fettdepots stören, die weder durch Diäten noch durch Sport weichen wollen, kann eine Fettabsaugung (Liposuktion) in Betracht gezogen werden. In meiner Praxis führe ich diese mit der sogenannten WAL (Wasserstrahl-assistierte Liposuktion) durch. Die WAL stellt eine schonende Alternative zur herkömmlichen Fettabsaugung mit Tumeszenztechnik dar, da sie auf das Einbringen größerer Wassermengen verzichtet und sich dadurch die Behandlungszeit als auch die Schonungszeit nach dem Eingriff verringern.

Eine Körperstraffung ohne OP kann ergänzend zu einer Liposuktion erfolgen. Dadurch wird der Hauterschlaffung nach einer Fettabsaugung entgegengewirkt. ThermiTight® unterstützt somit ein optimales Ergebnis nach einer Liposuktion.

Ob eine Kombination aus WAL und Körperstraffung in Ihrem Fall empfehlenswert ist, ermitteln wir gemeinsam ganz individuell und ehrlich in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Welche Areale können mit einer Körperstraffung ohne OP behandelt werden?

  • Gesicht (ThermiTight® für ein Facelift ohne OP)
  • Hals
  • Kinnunterseite (Doppelkinn entfernen)
  • Bauch
  • Arme
  • Brust (ThermiBra®)
  • Rücken
  • Oberschenkel
  • Knie
  • Intimbereich (ThermiVa®)

Wann wird eine minimalinvasive Körperstraffung nicht vorgenommen?

Bestehen starke Gewebe- und Hautüberschüsse, ist ThermiTight® zumeist nicht die geeignete Behandlungsmethode. Insbesondere nach einer starken Gewichtsreduktion bleibt häufig überschüssiges Gewebe zurück, das in der Regel nur mit chirurgischen Verfahren entfernt werden kann.

Weitere Kontraindikationen sind unter anderem:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • ein allgemein schlechter Gesundheitszustand
  • Verletzungen oder Entzündungen im Behandlungsbereich
  • eine „falsche“ Motivation (z. B. ein rein modischer Trend, Druck von Partner/Familie/Freunde, eine falsche Selbstwahrnehmung)

Vor der ThermiTight®-Behandlung

Um meine Patienten sowie ihre persönlichen Sorgen und Wünsche kennenzulernen und um dann den individuell am besten geeigneten Behandlungsplan festlegen zu können, findet im Vorfeld ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Unter anderem werden in diesem Gespräch die Vorbereitung, der Ablauf und die Nachsorge der Behandlung sowie die eventuellen Risiken einer Körperstraffung ohne OP thematisiert. Meinem Team und mir liegt es besonders am Herzen, dass unsere Patienten bestens informiert sind und sich rundum sicher und wohl fühlen. Daher stehen wir ihnen vor, während als auch nach dem Eingriff kompetent und verständnisvoll zur Seite. Eine spezielle Vorbereitung ist in der Regel nicht notwendig.

Wie funktioniert ThermiTight®?

Ein straffer Körper ohne Narben

Die Wirkungsweise von ThermiTight® beruht auf Radiofrequenzenergie. Über eine spezielle Sonde wird diese gezielt und kontrolliert in das Gewebe abgegeben. Durch die Wärmeentwicklung wird eine Bindegewebsschrumpfung erzielt und die Haut somit gestrafft. Zudem wird die körpereigene Kollagenproduktion angeregt, die den Straffungseffekt zusätzlich positiv beeinflusst.

Während der Behandlung sorgen ein Sensor an der Spitze der Sonde sowie ein spezieller Wärmebildmonitor (Thermal Image Guidance System) dafür, dass weder Haut noch Gewebe überhitzen oder geschädigt werden. Bei professioneller Anwendung stellt ThermiTight® ein sicheres und risikoarmes Verfahren zur Körperstraffung ohne OP dar, das langanhaltende harmonische Ergebnisse erzielt.

Der Ablauf einer Körperstraffung ohne OP

Nach einer ausführlichen Beratung zeichne ich am Tag der Behandlung zunächst die zuvor festgelegten Behandlungsareale ein. Der minimalinvasive Eingriff findet unter Lokalanästhesie statt. Über winzige Hautschnitte wird die ThermiTight®-Sonde in das Gewebe geführt. Nach dem Heilungsprozess sind die kleinen operativen Zugänge in der Regel nicht mehr sichtbar, sodass keine unliebsamen Narben an die Behandlung erinnern. Mithilfe des Wärmebildmonitors kann ich die Temperatur präzise an das jeweilige Areal anpassen. Je nach Größe der zu behandelnden Region und den individuellen körperlichen Voraussetzungen variiert die Behandlungsdauer von Patient zu Patient. Durchschnittlich liegt sie zwischen ein und drei Stunden.

Welche Vorteile bietet eine Straffung mit ThermiTight®?

  • keine Operation
  • kein stationärer Aufenthalt
  • keine Vollnarkose
  • schonendes Verfahren (geringe Belastung für den Körper)
  • keine Narben
  • vergleichsweise kurze Behandlungsdauer
  • keine oder geringe Ausfallzeit
  • keine spezielle Vorbereitung oder Nachsorge notwendig
  • natürlich aussehendes und langanhaltendes Ergebnis
  • risiko- und schmerzarm

Worauf ist nach der Behandlung zu achten?

Nach einer Behandlung mit ThermiTight® können die Behandlungsareale vorübergehend gerötet und geschwollen sein. Diese leichten Beschwerden sind in der Regel unbedenklich, sodass die Patienten nach einer kurzen Erholungsphase meine Praxis bereits wieder verlassen können. Vorerst sollten körperliche Anstrengungen so gut es geht vermieden werden. Nach etwa fünf bis sieben Tagen sind die Patienten für gewöhnlich wieder gesellschaftsfähig, nur selten können Schwellungen und Rötungen für etwa zwei Wochen anhalten.

Ist die Körperstraffung ohne OP mit Risiken verbunden?

Risiken können bei keinem ästhetisch-plastischen Eingriff vollends ausgeschlossen werden. Da die Behandlung mit ThermiTight® eine minimalinvasive (nichtoperative) Methode zur Körperstraffung ist, entfallen auch die allgemeinen Operationsrisiken. Zu den möglichen Beschwerden gehören Rötungen, Schwellungen und Hautverbrennungen. Dank der temperaturkontrollierenden Technologie von ThermiTight® in Form eines speziellen Temperatursensors und eines Wärmebildmonitors sind Verbrennungen der Haut jedoch praktisch ausgeschlossen.

! Bitte beachten Sie: Voraussetzung für möglichst geringe Komplikationsrisiken bei einer nichtoperativen Körperstraffung sind ein umfassendes Know-how und eine langjährige Erfahrung des Arztes. Daher sollten Patienten darauf achten, dass nur ein speziell ausgebildeter Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie die Behandlung mit ThermiTight® durchführt.

Kosten für eine Körperstraffung mit ThermiTight® in Köln

Jeder Körper ist ganz individuell – daher wird auch die Behandlung individuell an den Patienten und seine Voraussetzungen angepasst. Einen Pauschalpreis für eine Körperstraffung ohne OP lässt sich daher nicht festlegen. Nach einer sorgsamen Untersuchung informiere ich meine Patienten gern darüber, mit welchen Kosten sie rechnen können und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt.

Weitere minimalinvasive Behandlungen mit Radiofrequenzenergie in Köln

  • nähere Infos zum Facelift ohne OP in Köln: ThermiTight®
  • nähere Infos zur Vaginalstraffung ohne OP in Köln: ThermiVa®
  • nähere Infos zur Bruststraffung ohne Narben in Köln: ThermiBra®

ThermiTight® in Köln – Ihr individueller Beratungstermin in der Praxis von Dr. Pirkko Schuppan

Sie wünschen sich eine straffere Haut an Bauch, Beinen oder Armen, möchten sich jedoch keinem operativen Eingriff unterziehen? In meiner Praxis können wir gemeinsam in ruhiger Atmosphäre über die Möglichkeiten einer Körperstraffung ohne OP sprechen. Gern können Sie mir Ihre Fragen zu ThermiTight® stellen und ganz offen über Ihre Sorgen und Wünsche reden. Einen Termin können Sie mit meinem Praxisteam unter der Telefonnummer 0221-25 778 38, per Mail an info@dr-pirkko-schuppan.de oder über unser Kontaktformular vereinbaren.

Wir freuen uns auf Sie!