Schweißdrüsenentfernung Köln

Schweißdrüsenentfernung Hyperhidrose in Köln bei Frau Dr. Pirkko Schuppan

Übermäßiges Schwitzen stoppen

Eine Schweißdrüsenentfernung in Köln ist dann zu empfehlen, wenn Menschen unter übermäßigem Schwitzen, einer sogenannten Hyperhidrose, leiden. Übermäßiges Schwitzen tritt vor allem im Bereich der Achseln oder auch an den Händen oder Füßen auf und kann die Lebensqualität der Betroffenen erheblich einschränken. Die Schweißproduktion führt nicht nur zu einem unangenehmen Gefühl auf der Haut, sondern kann auf Dauer auch zu Hautreizungen führen. Als noch gravierender werden von den Patienten die sozialen Folgen empfunden. Die ständige Sorge, andere könnten die extreme Schweißproduktion bemerken und sich davor ekeln, erzeugt bei den von Hyperhidrose betroffenen Menschen einen großen seelischen Leidensdruck und kann dazu führen, dass sie sich mehr und mehr von ihrer Umwelt absondern. Die Ästhetisch-Plastische Chirurgie hat verschiedene Methoden gegen übermäßiges Schwitzen entwickelt, um Betroffenen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Sie wünschen sich eine Schweißdrüsenentfernung in Köln vornehmen zu lassen?


Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Beratungsgespräch unter
Tel.(+49) (0) 221 25 778 38 oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Sie können auch einen
Online-Termin
vereinbaren.

Art der Behandlung – Operation, ambulant
Dauer der Behandlung – ca. 1 Stunde
Narkoseart – Lokalanästhesie oder Dämmerschlaf
Empfohlene körperliche Schonung – 3 Tage
Nachsorge – Druckverband
Gesellschaftsfähig nach – 1 Tag

Schweißdrüsenentfernung in Köln – Was passiert bei einer Behandlung?

Für die von der Außentemperatur unabhängige übermäßige Achselnässe (Hyperhidrosis axillaris) werden vergrößerte Schweißdrüsen verantwortlich gemacht, die direkt unter der sogenannten Lederhaut liegen. Eine Schweißdrüsenentfernung ist auf verschiedene Arten möglich, etwa durch die Kombination von Abschabung und Absaugung (Suktionskürettage) über ein bis zwei kleine Einstiche in örtlicher Betäubung.
Ein alternatives Verfahren stellt die Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox) dar. Der Wirkstoff verhindert die nervale Stimulation der Schweißdrüsen und hat sich als schmerzarme und schnelle Behandlung gegen übermäßiges Schwitzen etabliert. Botulinumtoxin oder Botox kann sowohl an den Händen und unter den Füßen als auch den Achselhöhlen eingesetzt werden. Die Wirkung dieses Eingriffs setzt nach drei bis 14 Tagen ein und hält sechs bis neun Monate an.

In Köln Hyperhidrose, übermäßiges Schwitzen behandeln.

Schweißdrüsen entfernen Köln – Was kostet eine Schweißdrüsenbehandlung?

Die Kosten einer Behandlung gegen übermäßiges Schwitzen hängen von den betroffenen Körperbereichen (Achseln, Hände oder Füße) und dem Schweregrad des Schwitzens ab. Deswegen wägen wir gemeinsam in einem Vorgespräch ab, welche Methode sich für Sie am besten eignet und wie das Entfernen der Schweißdrüsen genau abläuft. In diesem Zusammenhang besprechen wir auch die mit dem Eingriff verbundenen Kosten.