Mommy Makeover – Bild.de

 

Mommy Makeover – Interview auf Bild.de

 

Diese Woche erschien mein Interview mit Bild.de zum Thema „Mommy Makeover“. Nun werden Sie sich eventuell fragen, was darunter zu verstehen ist. Der Begriff stammt eigentlich aus den USA und wird seit Kurzem auch bei uns für verschiedene ästhetisch-plastische Eingriffe verwendet. Dabei handelt es sich meistens um Eingriffe, die darauf abzielen, die Körperkontur nach einer Schwangerschaft wiederherzustellen – daher auch der Name.

Welche Köperregionen werden bei dem Mommy Makeover in Köln operiert?

Zu den Eingriffen zählen unter anderem die Bauchdeckenstraffungen (oft auch Bauchstraffung genannt) nach der Schwangerschaft oder aber auch die Brustvergrößerung nach einer Schwangerschaft. Denn durch eine Schwangerschaft verändert sich der weibliche Körper stark und viele Frauen sind im Anschluss mit ihrer Figur unzufrieden. Im Falle einer Bauchstraffung nach der Schwangerschaft liegt der Grund auf der Hand: Während der neun Monate wird das Gewebe der Bauchdecke stark in Mitleidenschaft gezogen. Infolgedessen können sich sogenannte Fettschürzen bilden, die sich nicht mehr von alleine zurückbilden.

Häufig wünschen sich Frauen eine Bauchstraffung nach der Schwangerschaft, wenn sie bereits mehrere Kinder geboren haben. Bei den meisten Bauchstraffungen nach der Schwangerschaft wird die überschüssige Bauchhaut von der eigentlichen Bauchdecke gelöst, der überschüssige Anteil der Haut und des Unterhautfettgewebes entfernt und der Bauchnabel neu „eingepflanzt“. Vor jeder Bauchstraffung nach einer Schwangerschaft führe ich ein ausführliches Beratungsgespräch mit der Patientin in meiner Praxis in Köln.

mommy-makeover koeln

Mommy Makeover in Köln: Zurück zu einer straffen und natürlichen Brust

Ein weiterer, häufig nachgefragter Eingriff, stellt die Brustvergrößerung dar. Vielleicht werden Sie sich auch hier wundern und fragen, warum eine Frau sich nach einer Schwangerschaft eine größere Brust wünscht. Denn nach einer Schwangerschaft scheint die Brust doch größer als zuvor zu sein. Dieser Gedanke stimmt so nicht ganz. Solange eine Frau stillt, ist die Brust tatsächlich größer. Allerdings verkleinert sich bei manchen Frauen die Brust nach dem Abstillen. Das ist häufig bei Frauen der Fall, die bereits vor der Schwangerschaft eine eher kleinere Brust besaßen. Vor diesem Hintergrund ist also der Wunsch nach einer Brustvergrößerung nach der Schwangerschaft besser zu verstehen. Generell ist eine Brustvergrößerung nach der Schwangerschaft auch möglich, sie sollte allerdings mindestens zwölf Monate nach der Geburt durchgeführt werden. Auch hier berate ich meine Patientinnen vor dem Eingriff individuell und umfassend.

Hier geht es zum Artikel

Wenn Sie mehr über Mommy Makeover in Köln erfahren wollen, melden Sie sich gerne telefonisch unter 0221 25 778 38.

Zurück zur Übersicht