Bruststraffung wichtigste OP-Technik

 

Bruststraffung in Köln – die wichtigsten OP-Techniken

Eine Bruststraffung in Köln kommt für viele Frauen dann in Frage, wenn sich eine so genannte Hängebrust gebildet hat und sich Patientinnen in ihrem Körper nicht mehr wohl fühlen. Eine wohlgeformte, feste Brust symbolisiert Weiblichkeit und Schönheit. Durch Schwangerschaften, die Stillzeit oder den natürlichen Alterungsprozess verliert die Haut an Spannkraft und Elastizität. Wenn die hängende Brust für Frauen zur psychischen Belastung wird und Auswirkungen auf das alltägliche Leben hat, denken viele Frauen über eine Bruststraffung in Köln nach. Mein Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen über ihre Wünsche und Vorstellungen zu sprechen und ein natürliches Ergebnis zu erzielen, was zu Ihnen passt.

Wie läuft eine Bruststraffung in Köln ab?

Bevor Sie sich für eine Bruststraffung in Köln entscheiden, sind ein persönliches Kennenlernen und ein individuelles Gespräch unabdingbar. Wir besprechen den genauen Eingriff und ich erkläre Ihnen auch mögliche Risiken, bevor Sie sich bewusst für den Eingriff entscheiden. Eine Bruststraffung in Köln findet unter Vollnarkose statt und dauert je nach Art des Eingriffs etwa zwei bis drei Stunden. Dabei entferne ich den Hautüberschuss im unteren Bereich der Brust und korrigiere gegebenenfalls auch die Lage und Größe der Brustwarze. Je nach Ausgangssituation und Wunsch der Patientin kann die Bruststraffung auch mit einer Brustvergrößerung durch ein kleines Implantat kombiniert werden.

Bruststraffung in Köln – die wichtigsten OP-Techniken

Vor einer Bruststraffung besprechen wir gemeinsam in einem individuellen Beratungsgespräch, welche Technik zur Bruststraffung für Sie am besten geeignet ist. Die Wahl der Schnitttechnik hängt sowohl von ihren körperlichen Voraussetzungen, als auch von ihren persönlichen Vorstellungen ab. Die periareoläre Straffung gilt als die narbenärmste Technik und ist für Patientinnen geeignet, deren Brust nur ein wenig gestrafft werden soll. Dabei entferne ich einen kreisrunden Hautstreifen um die Brustwarze. Bei der Lejour-Technik entferne ich zusätzlich überschüssige Haut unterhalb der Brustwarze und ziehe anschließend dort die Haut zusammen. Beim so genannten T-Schnitt verlaufen die Schnitte ähnlich. Zusätzlich wird ein Schnitt horizontal in der Unterbrustfalte gemacht, diese Technik ist vor allem bei großem Hautüberschuss geeignet und erzielt den größten Straffungseffekt.

Sie interessieren sich für eine Bruststraffung in Köln? In einem unverbindlichen Beratungsgespräch informiere ich Sie gern ausführlich zu den verschiedenen OP-Techniken einer Bruststraffung. Ich und mein Praxisteam freuen uns auf Sie. Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter der Telefonnummer 0221 25 778 38 oder per E-Mail (info@Dr-Pirkko-Schuppan.de).

Zurück zur Übersicht