Behandlung

 

Botox Köln

Ein effektives Mittel gegen mimisch bedingte Falten

Schon ab dem 20. Lebensjahr beginnen sich die ersten Alterserscheinungen auf dem menschlichen Gesicht abzuzeichnen. Die Spannkraft und Elastizität der Haut gehen zurück und infolgedessen entstehen Falten. Ein weiterer Indikator für Faltenbildung ist die Muskelkontraktion. Botulinumtoxin Typ A (auch bekannt unter dem Handelsnamen „Botox“) wird vorrangig bei mimisch bedingten Falten im oberen Gesichtsdrittel angewendet.

Sie interessieren sich für eine Behandlung mit Botox?

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Beratungsgespräch unter
Tel.(+49) (0) 221 25 778 38 oder schreiben Sie mir eine E-Mail.
Sie können auch einen Online-Termin vereinbaren.

Art der Behandlung – ambulant
Dauer der Behandlung – 10 bis 30 Minuten
Narkoseart – eventuell Betäubungscreme
Empfohlene körperliche Schonung – K.A.
Nachsorge – je nach behandelter Region z. B. kein Augenbrauenzupfen
Gesellschaftsfähig nach – sofort

Botoxbehandlung – was kann diese Art der Faltenbehandlung leisten?

Im Gegensatz zu einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett erfolgt bei einer Botulinumtoxin Behandlung keine direkte Aufpolsterung der Falten, sondern eine Reduzierung der Aktivität jener Muskeln, die störende Falten verursachen (z. B. Zornesfalte, „Krähenfüße“ oder Lachfalten). Diese die Muskelaktivität hemmende Wirkung von Botulinumtoxin (Botox) kommt auch in anderen medizinischen Bereichen zum Einsatz. So kann beispielsweise die Schweißbildung bei übermäßigem Schwitzen gehemmt und die Aktivität des Kaumuskels bei Zähneknirschen Bruxismus herabgesetzt werden

Botoxbehandlung in Köln – Was passiert bei einer Behandlung mit Botulinumtoxin?

Botulinumtoxin oder Botox hemmt die Ausschüttung des Botenstoffes Acetylcholin, wodurch die Reizübertragung vom Nerv zum Muskel blockiert wird. Die Muskelkontraktion wird unterbunden und die darüberliegende Haut glättet sich. Botox spritzen ist kaum schmerzhaft und erfolgt durch Injektion mit einer sehr dünnen Nadel. Nach Desinfektion der zu behandelnden Hautpartien wird der Wirkstoff direkt in den Muskel injiziert. Dabei setzt der Ästhetisch-Plastische Chirurg bei einer Faltenbehandlung mit Botox mehrere kleine Depots im Millimeterabstand an vormarkierten Punkten unter die Haut. Die Wirkung von Botox setzt erst zwei bis drei Tage später ein und erreicht nach etwa zehn Tagen ihren Höhepunkt. Um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten, sollte die Botoxbehandlung in Köln nach drei bis sechs Monaten wiederholt werden.

Behandlung von Zähneknirschen (Bruxismus) durch Botulinumtoxin – was heißt das?

Bruxismus ist die medizinische Bezeichnung für unwillkürliches, oft unbewusstes Zähneknirschen oder Aufeinanderpressen der Zähne. Der Kaudruck durch die verkrampfte Kaumuskulatur des typischen Bruxismus-Patienten kann um das Zehnfache ansteigen. Die Folgen des Zähneknirschens reichen von Verspannungen und Migräne über freiliegende Zahnhälse bis hin zu Zahnverlust und Schädigung des Kiefergelenks. Durch Botox lässt sich die übermäßige Aktivität des Kaumuskels herabsetzen, die normale Kaufunktion bleibt völlig unbeeinträchtigt. Auch hier sollte die Behandlung nach ca. sechs Monaten wiederholt werden.

Was kostet eine Behandlung mit Botulinumtoxin? Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Vor einer Behandlung mit Botulinumtoxin sollte ein ausführliches Beratungsgespräch stattfinden, in dem die zu behandelnden Gesichtspartien eingehend untersucht werden. In meiner Praxis besprechen wir alle Details einer Botulinumtoxin Behandlung sowie mögliche Kontraindikatoren und Wechselwirkungen. Die Kosten des Eingriffs sind individuell verschieden und hängen von der Ausprägung der Falte sowie der Anzahl der zu behandelnden Regionen ab. In der Regel werden die Kosten einer Botoxbehandlung in Köln nicht von der Krankenkasse übernommen. Bei der Behandlung von Zähneknirschen berate ich Sie gern ausführlich gemeinsam mit Dr. Jesko Schuppan.